Zellerstiftung


Lichtmesskonferenz 2022:
»Hanna redete von ihm zu allen.«

Die 166. Lichtmesskonferenz in Nagold mit David Jarsetz beginnt am 6. Februar 2022 um 14.30 Uhr als Hybridveranstaltung.

Alle sind sehr herzlich eingeladen, die Veranstaltung per Livestream zu verfolgen! Die Einbindung des Streams erfolgt demnächst auf dieser Seite. Da die Alarmstufe II in Baden-Württemberg bis zum 1. Februar verlängert wurde und im Moment nicht absehbar ist, wie sich die weitere Corona-Situation entwickelt, wird der Besuch vor Ort im Nagolder Zellerstift voraussichtlich nur unter 2G-plus-Bedingungen möglich und zusätzlich das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich sein. Da es sich nicht um einen Gottesdienst im engeren Sinn handelt, wollen wir auch von der entsprechenden Ausnahmeregelung keinen Gebrauch machen. Wir bitten Sie, entsprechende Nachweise und Masken mitzubringen. Sollten sich gesetzlichen Vorgaben ändern, werden wir kurzfristig darauf reagieren und dies an dieser Stelle bekanntgeben. Bitte behalten Sie auch die Tagespresse im Auge.

Die Missionsausstellung wird nicht wie gewohnt durchgeführt werden können, da wir den Platz für die Teilnehmer benötigen und zudem bei Gesprächen die Abstände nicht eingehalten werden können. Missionswerke und Missionare können aber kurz vor der Veranstaltung (zwischen 13.30 und 14 Uhr) Roll-Ups an den Wänden des Saals aufstellen und im Eingangsbereich Info-Flyer auslegen. Zusätzlich wird es auch online verschiedene Beiträge geben. Natürlich steht auch das gesamte digitale Programm vom letzten Jahr noch zur Verfügung.

Es wird voraussichtlich auch ein Programm für Kinder geben!

Lichtmesskonferenz 2021:
»… wie geschrieben steht …«

Die 165. Lichtmesskonferenz mit Franziska Stocker-Schwarz im Livestream

Wenn Sie unsere Arbeit und die mitwirkenden Missionswerke unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende auf folgendes Konto tun: Zellerstiftung Nagold, IBAN DE92 6665 0085 0005 0083 01 (Sparkasse Pforzheim Calw). Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns.

Kontakt

Zellerstiftung
Vorsitzender: Tobias Geiger
Kontakt: Dekanatamt Nagold
Hohe Straße 7/1
72202 Nagold
Tel.: 07452 2423
E-Mail: info@lichtmesskonferenz.de
Hausadresse »Zellerstift«:
Ev. Gemeindehaus Zellerstift
Lange Straße 17
72202 Nagold

Lichtmess

»Mariä Lichtmess« oder »Darstellung des Herrn« ist der 40. Tag nach Weihnachten und erinnert an die Darbringung Jesu als erstgeborenen Sohn im Tempel. Nach dem Gesetz des Mose war eine Mutter nach der Geburt 40 Tage unrein (3. Mose 12,1–8). Danach brachten Maria und Josef ihren Sohn nach Jerusalem. Der gottesfürchtige Simeon und die Prophetin Hanna kamen zur Darstellung im Tempel dazu und erkannten in Jesus das Licht der Welt. Lukas 2,22–40 berichtet davon.

Lichtmesskonferenz

Gottlieb Heinrich Zeller wollte einmal im Jahr alle Missionsinteressierten zu einem Austausch versammeln und benutzte dazu den damals arbeitsfreien Lichtmesstag. Seit der Abschaffung dieses Feiertags findet die Konferenz am ersten Sonntag im Februar statt. Auch noch heute ist der Mittelpunkt der Veranstaltung der im Missionsbefehl festgelegte Auftrag an die Gemeinde: das Evangelium der ganzen Welt zu sagen. Die erste Lichtmesskonferenz war am 2. Februar 1857. Seither hat sie ununterbrochen jedes Jahr stattgefunden.

Rückblick auf die Lichtmesskonferenz 2020

Rückblick auf die Lichtmesskonferenz 2019

Dr. Gottlieb Heinrich Zeller (1794 bis 1864)

G. H. Zeller war gottesfürchtig und wohlhabend. Er hatte einen Blick für die Herausforderungen seiner Zeit. Als Apotheker und Wissenschaftler war ihm immer auch das Wohl seiner Mitmenschen ein Anliegen. Mit der von ihm gegründeten Lichtmesskonferenz wollte Zeller die Mission in Württemberg zu einem Anliegen machen und den Blick für die Menschen in aller Welt weiten. Hauptredner der ersten Konferenz war der mit Zeller befreundete Pfarrer, Evangelist und Publizist Christian Gottlob Barth (1799 bis 1862) aus Calw. Das Erbe von Zeller lebt in dieser Konferenz fort – und auch im Veranstaltungsort, dem Gemeindehaus »Zellerstift«, das auf seine Stiftung zurückgeht und seinen Namen trägt.

zur Infoseite »