Zellerstiftung


Showdown in Jerusalem

Archäologische Erkenntnisse über die Zeit von Jesaja, Hiskia und Sanherib

Tagesseminar »Bibel und Wissenschaft« in Nagold am Samstag, 28. März 2020

mit PD Dr. habil. Pieter van der Veen, Dekan Ralf Albrecht, Luis Sáenz M.A., Ulrich Romberg und Timo Roller

Programm des Seminars

15.00 Uhr: Eine Einführung in Bildern (Jerusalem, Ninive, Lachisch) von Timo Roller

15.30 Uhr: Gottlieb H. Zeller, Jesaja, Wissenschaft und die Bibel – eine theologische Annäherung von Dekan Ralf Albrecht

16.15 Uhr: Wie assyrische Keilschriften die Bibel ergänzen Luis Sáenz M.A., Doktorand der Assyrologie an der Universität Heidelberg

17.00 Uhr: Verteidigung und Wasserversorgung Jerusalems zur Zeit Hiskias Ulrich Romberg

19.30 Uhr: Hiskia und Sanherib – eine archäologische Spurensuche PD Dr. habil. Pieter van der Veen (Universität Mainz)

20.30 Uhr: Podiumsdiskussion: »Hat die Bibel recht?«

21.15 Uhr: Wort auf den Weg von Dekan Ralf Albrecht

Bitte um Anmeldung bis zum 28.2.2020: timo.roller@morija.de oder 07054 2488; Tagungsbeitrag: 10 € inkl. Verpflegung; Veranstaltungsadresse: Zellerstift, Lange Straße 17, Nagold

Kontakt

Zellerstiftung
Vorsitzender: Dekan Ralf Albrecht
Hohe Straße 7/1
72202 Nagold
Tel.: 07452 2423
E-Mail: info@lichtmesskonferenz.de
Hausadresse »Zellerstift«:
Ev. Gemeindehaus Zellerstift
Lange Straße 17
72202 Nagold

Über uns

Das Erbe von Zeller lebt fort – und auch im Veranstaltungsort, dem Gemeindehaus »Zellerstift«, das auf seine Stiftung zurückgeht und seinen Namen trägt.

zur Infoseite »

Lichtmesskonferenz

Gottlieb Heinrich Zeller wollte einmal im Jahr alle Missionsinteressierten zu einem Austausch versammeln und benutzte dazu den damals arbeitsfreien Lichtmesstag.

zur Lichtmesskonferenz »

Archäologie-Seminar

»Showdown in Jerusalem«: Tagesseminar »Bibel und Wissenschaft« am 28. März 2020 in Nagold

zum Archäologie-Seminar »